Blog

Online Strategie Barcamp 2020 vom Bundesverband StrategieForum e.V.

26.10.2020

Am Wochenende des 23. und 24. Oktober 2020 fand das 3. BSF Strategie Barcamp statt - aufgrund der Corona Lage online über die Plattform Zoom. In diesem Beitrag möchte ich meine Eindrücke und gewonnenen Erkenntnisse mit den Lesern teilen.

Für mich war es die erste Teilnahme an einem Barcamp, ebenso die Teilnahme an einem Online Format mit bis zu 40 Personen, über die Plattform Zoom.

Was ist ein Barcamp?

Auf Wikipedia steht: "Ein Barcamp (häufig auch BarCamp, Unkonferenz, Ad-hoc-Nicht-Konferenz) ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion, können aber auch bereits am Ende der Veranstaltung konkrete Ergebnisse vorweisen (z. B. bei gemeinsamen Programmierworkshops)."

Die Veranstalter vom Bundesvernad StrategieForum e.V. haben sich schon im Frühjahr dazu entschlossen, die geplante Herbstveranstaltung als Online-Version abzuhalten - die aktuelle Corona Situation hat die Vorahnung bestätigt. Das Event fand am Freitagnachmittag und -abend, sowie den ganzen Samstag unter dem Motto Unternehmen neu denken statt.

Der Ablauf und die Themen

Zu Beginn der Veranstaltung konnte jeder Teilnehmer ein Thema einbringen an dem gemeinsam gearbeitet und diskutiert wird. Inhaltlich war man an nichts gebunden. Per Mausklick konnte dann jeder sein Interesse bekunden, die Themen mit den meisten Meldungen wurden dann in das Barcamp übernommen.

Hier ein Auszug der Themen, die wir bearbeitet haben:

  • Duale Transformation in der Digitalisierung: Der deutsche Mittelstand im Ringen um die Zukunft!
  • Wissen Online fähig machen
  • Landing Page als Akquise Instrument
  • Komplexe Aufgaben schnell online lösen
  • An der Transformation L2C (Linear to circular) arbeiten
  • Bewusstsein zur eigenen Online Präsenz mit Tipps & Tools

Prof. Dr. Nils Herda hat in seiner Session ziemlich deutlich klar gemacht, dass es jtzt wichtig ist, dass eigene Geschäftsmodell zu hinterfragen und auf eine digitale Zukunft hin zu prüfen.

Anhand vieler Beispiele hat er gezeigt, in welcher Geschwindigkeit die Wettbewerber oder neue Unternehmen (vor allem Start-Ups) eine ganze Branche in Schieflage bringen können.

Mir ist besonders das Beispiel anhand von Luxusuhren klar geworden, dass im Bereich der Digitalisierung nahezu alles möglich ist.

Bis dato habe ich gedacht, dass Luxusuhren aufgrund der Emotionalisierung und des Erlebnisses vor Ort (Präsentation, Anprobe, Beratung etc.) nur von spezialisierten Geschäften in bester Lage verkauft werden können. Ein Blick auf die Seite von z.B. www.horando.de zeigt, dass es auch anders geht...

Mein Fazit nach dieser Session: Wenn sich ein Unternehmen nicht jetzt diesen Herausforderungen stellt und über das Thema Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells ernsthaft nachdenkt, und auch umsetzt, wird vermutlich in naher Zukunft vom Markt verschwinden.

Kollegialer Austausch in gewohnter Umgebung

Bei den Veranstaltungen des Bundesverband StrategieForum e.V. ist es schon Tradition am ersten Abend ein Get togehter abzuhalten. Dies war auch diesmal der Fall, nur Online.

Barcamp-Screenshot-hpw-hagelberg-strategie

Die Teilnehmer konnten sich mit Getränken und Speisen ihrer Wahl ab 19:00 in einem Online Konferenzraum treffen. Peter Käpernick, Leiter des StrategieForum Freiburg hatte dazu eingeladen und ein Spiel mit dem Thema "Kreislaufwirtschaft" vorbereitet.

Die Fragestellung war: "Wie wollen wir in 2030 leben und arbeiten?" Ein hochinteressantes Thema über das wir rund 2 Stunden diskutiert haben.

Mein Fazit dieses besonderen Bacamps: TOP!

Der ganze Ablauf war von Susanne WeißAngelika Güttl und Matthias Keim perfekt organisiert und professionell durchgeführt. Die Technik hat einwandfrei funktioniert, das kollegiale miteinander in allen Sessions und im Plenum war einfach klasse.

Man sieht: Auch Veranstaltungen die bisher nur in Präsenzform funktionieren, können digital umgesetzt werden. Ganz nach dem Motto des Barcamps "Unternehmen neu denken."

Ich persönlich freue mich auf die Zukunft des Arbeitens, mit allen Möglichkeiten der On- und Offline Welt - ich habe richtig Bock darauf ;-)

Wenn Sie mehr über den Bundesvaband StrategieForum e.V. erfahren möchten, sprechen Sie mich gerne an oder besuchen die Webseite des Verbands unter www.strategie.net

 

« zurück zur Liste